Über mich

Den ersten Kalligrafie-Kurs habe ich 2016 bei einem ganz simplen Volkhochschulkurs belegt. Bei diesem Workshop habe ich einen ersten Einblick in das „Schönschreiben“ mit der Spitzfeder bekommen. Wenig später habe ich dann im Internet das Lettering und das Brushlettering entdeckt. Tja, und was soll ich sagen: seit dem bin ich dran geblieben und habe geübt, geübt, geübt, Kurse besucht, Bücher gekauft, gelesen, gelernt, Neues ausprobiert und weiter geübt.

Letterings schauen oft lustig und bunt aus – man könnte meinen, man setzt sich hin und zack, 3 Minuten später ist das perfekte Werk fertig. Doch ganz so einfach ist es nicht. Es gehören einiges an Übung, Erfahrung und Konzeptionsarbeit dazu, bis ein komplexeres Werk fertig ist.

Und genau diese Kombination macht mir so unendlich viel Spaß: etwas selbst zu entwerfen, zu skizzieren und dann umzusetzen.

 

Meine Lieblingsstadt:
Natürlich meine Heimatstadt, Wien

Hier könnte ich es mir aber auch gut vorstellen zu leben:
Im wunderschönen Salzkammergut. Die Kombination zwischen Stadt, Berge und Seen ist dort einfach unschlagbar.

Verliebt, verlobt, verheiratet?
Verliebt & verheiratet

Das würde ich gerne auf „Knopfdruck“ können:
Klavierspielen

Hätte ich gerne einmal Live gesehen:
Freddie Mercury & Queen

Ganz oben auf meiner Bucket-List:
Whale-Whatching auf Hawaii

Nicht meine Stärke:
…einen grünen Daumen habe ich leider gar nicht. Meine treuste Zimmerpflanze ist unser Kaktus.

Herr der Ringe oder Game of Thrones?
Hmmmm, weder noch. …Ärzteserien sind eher meine Welt 😉